Laden...

U9 bleibt auch im letzten Spiel ungeschlagen

Die F-Junioren des TSV Moorenweis haben am 29.06.18 auch ihr sechstes und letztes Meisterschaftsspiel der Rückrunde gewinnen können. In der heimischen Arena wurde der SV R/W Überacker mit 3:1 bezwungen. Gegen körperlich überlegene Gäste war es allerdings nicht ganz so einfach. Die Gegner aus Überacker verlangten unseren Jungs auch einiges ab.
"Die Überacker Spieler waren heute richtig stark und unseren Jungs über weite Teile der Partie ebenbürtig. Vor allem der Torwart der Gäste war richtig gut, da er zahlreiche Chancen unserer Jungs super parierte und durch seine weiten Abschläge immer wieder für Gefahr sorgte. Erst in der zweiten Halbzeit konnten wir dann unsere spielerische Klasse zeigen und so den Gegner immer mehr unter Druck setzen", so Trainer Thomas Höflmayr.
Da half zunächst auch die frühe Führung (4. Spielminute) der Moorenweiser durch Samuel V. nichts, der heute unseren Top-Torjäger Lukas H. im Sturm ersetzen durfte. Samuel hämmerte den Ball aus ca. 10m von halbrechter Position unhaltbar ins Tor. Fast mit dem Pausenpfiff glichen die Gäste jedoch ebenfalls mit einem Weitschuss von der Straufraumgrenze aus. Unser Torwart Simon S. war zwar noch mit den Fingerspitzen dran, jedoch gegen den hoch getretenen Ball machtlos.
In der zweiten Halbzeit kamen die Moorenweiser dann immer besser ins Spiel und konnten vor allem spielerisch überzeugen. Rafael S., Leonard G. und der stark aufspielende Elias H. konnten mit schönen Spielzügen immer wieder für Gefahr sorgen. Es dauerte jedoch bis zur 33. Spielminute, ehe unser Kapitän Rafael S. zur Moorenweiser Führung traf. Nur zwei Minuten später (35. Min.) machte Elias H. dann alles klar. Die Moorenweiser Abwehr rund um Matteo M. und Lukas P. ließen auch nicht mehr viel Chancen zu, so dass letztlich der Sieg verdient war.

"Ein großes Lob an unsere Spieler, die haben das in der Rückrunde wirklich sehr sehr gut gemacht. Wir Trainer konnten mit den Jungs super arbeiten, da die Spieler (fast) immer da waren.
Die Jungs haben die ganze Saison super mitgezogen. Jeder Einzelne hat einen riesen Sprung gemacht und sich super weiterentwickelt. Der Großteil der Mannschaft wird auch weiterhin zusammen bleiben und zur neuen Saison die F1 stellen. Leider müssen wir aber auch schweren Herzens ein paar Spieler verabschieden, die altersgemäß in die E-Jugend aufrücken werden. Des Weiteren möchte ich mich ganz besonders bei meinen beiden Co-Trainern Christian Gruber und Michael Schraa für die tolle Zusammenarbeit bedanken und freue mich schon auf unsere weitere gemeinsame F-Jugend Saison", so Trainer Thomas Höflmayr nach Spielende.