TG-Prittriching / Moorenweis II schnuppert Ligaluft

Der Nachwuchs der TG Prittriching-Moorenweis wollte es wissen und startete heute beim Qualifikationswettkampf zur bayerischen Landesliga. Vier Mannschaften kämpften um die drei freien Plätze in der Landesliga. Arman Tolgay, Laurin Brünner, Tristan Fabry, Maxi Blusch, Nico Schweizer, Christoph Weigl und Florian Gödel hatten die letzten Monate eifrig trainiert, um den hohen Anforderungen gerecht zu werden. Unterstützt von den erfahrenen Tur...nern Johannes Wecker und Andreas Braunmüller trat das junge Team gegen die extrem starke Konkurrenz der TG Allgäu, dem USC München und der TG Augsburg an. Mit einer überragenden Leistung startete die Mannschaft am Pauschenpferd in den Wettkampf und sicherte sich gleich zu Beginn 41 Punkte. An den Ringen liefen die Übungen ebenfalls flüssig durch, jedoch führten einige Unsauberkeiten zu geringen Wertungen. Am Sprung erturnten die Sportler vier durchschnittliche Wertungen, am Barren überzeugten sie die Kampfrichter jedoch mit hohen Ausgangswerten und eleganter Ausführung und konnten dadurch einige Punkte gut machen. Nach diesen vier Geräten war die TG zwar auf dem vierten Platz, der Abstand zum drittplatzierten USC München war jedoch denkbar gering. Am Reck ging dann aber einiges schief. Die Kampfrichter erkannten ein Element in Nico Schweizers Übung nicht an und straften ihn mit großen Punktabzügen ab. Johannes Wecker bekam bei seinem Flugteil die Stange nicht richtig zu fassen und stürzte im anschließenden Vorschwung vom Gerät. Alles in allem musste die Mannschaft einige Federn am Reck lassen und erntete nur 30 Punkte, der Abstand zum USC war deutlich gewachsen. Dieser konnte am Boden nicht mehr aufgeholt werden, wo die Mannschaft ihren Wettkampf beendete.

Die Jungs konnten die Qualifikation zwar nicht im ersten Versuch schaffen, dürfen aber dennoch zufrieden mit ihren Leistungen sein. Sie haben sich in den letzten Monaten massiv verbessert und dies auch am Wettkampf gezeigt. Die Konkurrenz war in diesem Fall einfach zu stark. Bis zum nächsten Jahr möchten die Sportler aber soweit sein, dass sie die Qualifikation packen!